Geschichte des Vereins

 

Wenige Jahre nach dem ersten Weltkrieg haben sich die ersten Schweringer Jünger von Turnvater Jahn zusammengefunden.
Man wollte turnen, und darunter verstand man vorzugsweise die sportliche Tätigkeit an den Geräten. So hat Mann in der Folgezeit regelmäßig auf „Lages“ Saal geübt.
Aus alten Protokollen geht hervor, dass sich die Zahl der Mitglieder stetig erhöhte und schon bald andere Zweige sportlicher Tätigkeit hinzugekommen sind.


Später wurde dann auch eine Damenriege gegründet. Von nun an legte der Verein großen Wert auf den Breitensport: Vom Kleinkind bis zum Rentenalter werden nun Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung geboten.
Krönung der Vereinsarbeit im April 1978 - Endlich gibt es eine eigene Turnhalle für den MTV! (aus der Schweringer Chronik)

 

Was im Jahre 1921 mit wenigen Mitgliedern auf einem einfachen Saal begann, hat sich nun im Laufe der Jahre zu einem modernen, 500 Mitglieder starken Verein entwickelt.


Dank qualifizierter Übungsleiter, eines umfangreichen Sportangebots und der Bereitschaft vieler Mitglieder sich für den Verein zu engagieren, ist der MTV Schweringen zu einem Anlaufpunkt für jung und alt geworden.

Auch unsere neu erbaute Turnhalle aus vielen Eigenleistungsstunden trägt dazu bei.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MTV Schweringen

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.